REISEN DURCH DIE USA

Tag 7 

Heute wollen wir in Escalante übernachten. Bisher hatten wir dort immer ein kleineres Übernachtungsproblem. Das oft gelobte Circle D ist nicht so unser Freund und sonst gab es nicht viel. Es gibt jetzt zwar ein recht neues Motel, trotzdem haben wir mal wieder das Circle D gebucht, so schlimm ist es ja auch nicht! Man darf sich nur nicht vom schmatzenden und schniefenden Einchecker abschrecken lassen..


Wir entscheiden uns für die Strecke über das Cedar Breaks National Monument. Das CBNM ist der kleine Bruder des Bryce Canyon NP auf der anderen Seite des Plateaus. Wir sind hier fast 3200 Meter hoch und es ist entsprechend kalt und vor allem windig. Da reichen einem ein paar kurze Blicke…



Weiter unten wird es deutlich wärmer und die Farben wechseln kurz. Nach einem Mittagessen in Panguitch wird es nämlich schnell wieder rot!

Wir entscheiden uns für eine kurze Wanderung im Red Canyon, lassen den Bryce Canyon NP rechts liegen und fahren weiter nach Escalante. Pflichttermin in Escalante ist der Outfitter, wir kriegen mich Ach und Krach einen Tisch und erfreuen uns an der leckeren Pizza!


Morgen geht es auf meine absolute „Lieblingsstraße“ - ich freue mich schon wahnsinnig…