REISEN DURCH DIE USA

Tag 2 

Mein erster Versuch mit einer Melatonin-Tablette hat super funktioniert. Endlich lag ich nicht mitten in der Nacht hellwach im Bett. Heute fahren wir ins Death Valley, ein gemütlicher Tag zum eingewöhnen. Ganz so gemütlich ist es dann aber doch nicht. Nach 30 Minuten Fahrt bemerke ich, dass ich meinen Reisepass im Zimmersafe vergessen habe. In Rekordzeit stehen wir wieder im Venetian, ich bekomme eine Zimmerkarte um nachzuschauen, ob das Zimmer schon gereinigt wurde. Das Zimmer war gereinigt und der Safe natürlich leer. Die Putzfrau hatte den Pass schon an die Security weitergegeben, dort konnte ich ihn mir dann abholen. Also eines war klar - mein Kreislauf war in Schwung!


Der Zeitverlust ist nicht tragisch, wir haben eh nicht viel vor im Death Valley. Wir fahren zuerst zu Dantes View, dort waren wir noch nie. der nächste Stop ist beim Zabriskie Point, den kennen wir natürlich schon. Alles was an der Durchfahrtsstraße liegt, wurde früher oder später schon abgeklappert. Auch den Artists Drive hatten wir schon, ist aber schon eine Weile her. So wirklich grün mit dem Death Valley werde ich aber wohl nie werden. Wenn es nicht gerade auf der geplanten Route liegt, sehen wir das Tal des Todes nie!




Das Stovepipe Wells ist für heute Endstation. Witzigerweise trifft man hier viele Leute aus unserem Flieger wieder. Anscheinend sind nicht nur wir auf die Idee mit dieser Location gekommen. Morgen früh gibt es übrigens ab 6 Uhr keinen Strom mehr. Dafür gibt es im Saloon kostenloses kaltes Frühstück…